MBI Auswertungen

Monitoring Berufliche Integration (MBI)

Das Sozialministeriumservice fördert Programme zur Unterstützung der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung und Personen mit ungünstigen Erwerbs- und Ausbildungschancen.

Um diese Angebote zielgerichtet steuern und bedarfsgerecht weiterentwickeln zu können, wurde das System „Monitoring Berufliche Integration“ entwickelt. Dabei handelt es sich um ein EDV-Unterstützungssystem. Mit dem System „MBI“ stehen aktuelle Daten über die Anzahl und die Verbleibdauer der MaßnahmenteilnehmerInnen zur Verfügung. Durch die Erfassung der Ausgangssituation und der Maßnahmenergebnisse der TeilnehmerInnen können Aussagen über die Wirkungen der geförderten Maßnahmen getroffen werden. Die Daten werden auf nicht personenbezogener Ebene ausgewertet!

 

MBI Auswertungen

Die BundesKOST analysiert nicht personenbezogene Daten auf Bundeslandebene und bundesweit. In diesem Zusammenhang werden regelmäßig unterschiedliche Fragestellungen beantwortet, wie etwa der Vergleich von männlichen und weiblichen Teilnahmen oder der Vergleich nach Erstsprache.

Zusätzlich zu den unterschiedlichsten Auswertungen stellt die BundesKOST für das Angebot Jugendcoaching einmal im Monat Standardauswertungen zur Verfügung. Siehe dazu: Aktuelle MBI Auswertungen

Halbjährliche Auswertungen werden für die Angebote Arbeitsassistenz, Berufsausbildungsassistenz, Jobcoaching und Produktionsschule erstellt.

Weiters bearbeitet und analysiert die BundesKOST die Teilnahmebefragung im Jugendcoaching, wodurch wichtige Einblicke in die Sichtweise der am Jugendcoaching teilnehmenden Jugendlichen gewonnen werden.